Panorama Ulm
Panorama Ulm
Ansichtssache...
Ansichtssache...

Charlottenhöhle, Giengen

In der Kleingruppe mit dem Profi unterwegs...

Einen Kurs zum Thema Höhlenfotografie bietet die vh ulm unter der Leitung des Profi-Landschaftsfotografen Mark Robertz an. Der Titel: "Orpheus in der Untwerwelt".

Ein glücklicher Umstand hat mir die Teilnahme am 01.07.2017 ermöglicht.

Meine technischen Möglichkeiten würden hier an die Grenzen stoßen, das war mir schon klar. Was die Kollegen Kursteilnehmer so aufgefahren haben, das hat mir die Sprache verschlagen.

Das Bild für die Titelei; "Orpheus in der Unterwelt" "Orpheus in der Unterwelt..." - ein Titelbild für eine ungewöhnliche Befahrung...

Höhlen- Geschichte

Höhlen-Geschichten...

Durch das bereits im Jahre 1591 kartographierte "Hundsloch", das zur Tier-körperbeseitigung in Pest-Zeiten diente, stiegen im Frühjahr 1893 mutige Männer in die Tiefe. Nach der Abtragung eines gewaltigen Knochenberges wurde der "Durchschlupf" in die Höhle frei. Die Erschließung der Höhle wurde sofort eingelei-tet, eine elektrische Beleuch-tung wurde installiert. Bereits im September 1893 konnte die feierliche Eröffnung vorgenommen werden.       Die Namensgeberin, die württembergische Königin

Charlotte, kam zu Besuch.

Charlottenhöhle, Hundsloch, Juli 2017 Das "Hundsloch", das Entdeckerloch...

Ja, in den Zeiten gehörte schon Mut dazu, sich durch die Knoch-enberge zu graben. Es gab sie, die Geschichten und Legenden von den Berggeistern, und wer möchte hier nicht bei der Betrachtung des oberen Bild- motives den Berggeist sehen und erkennen? Im Fackelschein?

Und der steht ganz nahe am "Hundsloch", das die Gruppe als Entdeckerloch benutzt hat. Die elektriche Beleuchtung der Höhle war die Sensation: In weitem Umkreis gab es noch kein elektrisches Licht. Touristen- gruppen kamen angereist, um sich die Beleuchtung in der Höhle anzusehen! Die Touristen kommen auch heute noch. Ich war überrascht, wie sich Führung an Führung durch die Höhle reiht. Und auch die Beleucht-ungsanlage ist sehr innovativ. Es wurde auf moderne LED-Beleuchtung umgestellt. Damit konnten Akzente in recht neutralem Licht gesetzt werden.

Zugegeben, ich bin kein Freund vom bunten Licht!

Charlottenhöhle, Göttersaal, 2017 "Göttersaal", Charlottenhöhle, Juli 2017
Tropfstein-Spiegelei, Juli2017 Die Höhlenführer sprechen hier vom "Spiegelei"...

Deutlich sichtbar: Die Höhle hat ein "Schlüsselloch-Profil".

Lange Gänge verbinden die teilweise gewaltigen Hallen untereinander.

Unter im Licht sieht man an dieser Stelle den "Pferdefuß".

Beim Fotografieren sind wir vom Höhlenende, dem Kaiser-Wilhelm-Portal, in Richtung Eingang gegangen. Wir, die kleine Gruppe von 5 Mann, sind also mit dem Höhlenführer zunächst die 532 m

an das Ende marschiert.

Die Temperatur in den Höhlen ist sehr konstant bei 8 - 10°C. Der Schwabe sagt "oin Kittl me ado" -

es darf also eine Jacke mehr darüber sein. Auch für uns angebracht, denn wir waren gut vier Stunden unter Tage, bei "Orpheus in der Unterwelt" - und ganz ehrlich, die Zeit ist wie im Flug vergangen!

 

Viel Spaß beim Betrachten der hier eingestellten Motive. Natürlich musste ich mich dabei an meinen Möglichkeiten orientieren...

Der Weg durch die Höhle... Durch dunkel Gänge hin zum Licht...
Engstelle auf dem Weg durch die Höhle... Engstelle zwischen den Hallen...
Farn in der Höhle... Etwas Licht und die Moose und Farne wachsen...
Zwergengrotte, Spiegelung auf der Wasseroberfläche Spiegelung in der Zwergengrotte
Tropfstein mit Verschmutzung ...er wird wohl nicht mehr wachsen...
LED-Effektbeleuchtung, Charlottenhöhle, Juli 2017 Lichtsignale aus der Unterwelt?
Der Weg durch die Höhle... ... weiter geht´s!
Tropfsteine von der Decke = Stalaktiten Tropfsteine, Stalaktiten - schöne Strukturen
Überzogenes Gestein... Versinterungen...
Hallendecke, Charlottenhöhle, Juli 2017 ... fast schon ein Postkartenmotiv, Hallendecke
Beleuchtungseinrichtung aus dem Entdeckerjahr... Die Sache mit dem Strom...
Blick zur Höhlendecke... Hohlendecke mit Geburtsnarbe
Stalagmit, Tropfstein am Boden... Ein Stalagmit am Boden...
Strukturen im Paulinendom Paulinendom
Bernsteinfarbene Versinterungen Sintervorhang im Paulinendom
Die Ecke trägt den Namen "Vulkan-Esse"... ... an der Vulkan-Esse...

... und dann sind wir wieder im Eingangsbereich. Grimmig schaut der Berggeist auf die kleine Truppe herab, der will jetzt auch endlich Feierabend haben...

 

21:00 Uhr. Gut vier Stunden sind vergangen. Ich hoffe der geneigte Betrachter hat einen Eindruck der Höhle gewonnen.

 

Nach drei Tagen gab es eine Nachbesprechung. Drei Bilder sollte ich dazu einreichen.

Alle drei Motive sind hier auf der Seite eingestellt, und ich brauchte mich wirklich nicht zu verstecken.

Die G6 und ich, wir haben uns tapfer geschlagen. Und wenn der Dozent sagt, dass man bei der Lumix schon darüber nachdenken darf, warum man selbst mit so viel Gepäck marschiert, dann fühle ich mich doch bestätigt.

 

Die Excursion war ein tolles Erlebnis mit ebensolchem Ergebnis.

Fotografie wird zum Motor...

 

Der Ausgang... Drehkreuz am Ausgang...
Lichtspur einer Taschenlampe... ... und es gibt ihn doch, den Berggeist!

 

Ergänzung:

Die UNESCO hat auf ihrer Sitzung 2017 im polnischen Krakau am 09.07. verkündet, dass sechs Höhlen auf der Schwäbischen Alb, Rund um Ulm und Blaubeuren in

das Welterbe aufgenommen werden. Hier wurden vor ca. 40.000 Jahren bereits menschliche Figuren und Musikinstrumente aus Knochen geschnitzt, hier liegt eine Wiege der Kultur, der Nachweis früher künstlerischer Betätigung.

 

Die Anerkennung als Welterbe-Stätte betrifft die Höhlen Hohle Fels (Schelklingen / Alb-Donau-Kreis), Geißenklösterle und Sirgenstein (Blaubeuren / Alb-Donau-Kreis) - alle im Achtal gelegen - sowie die im Lonetal gelegenen Höhlen Bockstein (Rammingen / Alb-Donau-Kreis), Hohlenstein (Asselfingen / Alb-Donau-Kreis) und Vogelherd (Niederstotzingen / Landkreis Heidenheim).

... aktuelle Ausgaben!

Das Journal im Überblick:

poster und Kunstdrucke kaufen

Einige meiner Motive können bei ARTFLAKES auch erworben werden....

Themen und Impressionen

Bark "ARTEMIS" auf der Kieler Woche 2016 Die "ARTEMIS" auf der Kieler Förde
MS NORDKAPP im Hafen von Molde Die Hurtigruten, 2013

Fototipps -                       Hilfen und Anregungen...

Marble-Mouse mit Hinweis und Link zu den Fototipps. ... hier geht es zu den Fototipps!
Pflastersteine mit Farbresten Das Forum - Bunt wie das Leben!

Die aktuellen Themen im Forum:

 

Buchtipp: J. J. Eschels

Eine besondere Biographie

mit einem Gastbeitrag.

 

Streuobstwiesen/Gastbeitrag

Das Jahresthema 2015!

 

Frau Turners Geschichte

Zeitgeschichte...

 

Pflanztag im Allgäu

Handlungsbedarf...

Hinweis zur Rubrik Kugelbilder in Bildbearbeitungen Kugelbilder...
Ein Kugelbild entsteht, Community Ulm LIVE! Fototouren - die Community Ulm LIVE!
Stockholm, Altstadt Stockholm, Gamla Stan, Juni 2010
Wolkenhimmel mit Monatsnamen Bild des Monats...
Bilder zur "Stillen Zeit" Bilder zu Advent & Weihnachten
Gemuesestand Marktstand

Die Erfahrungen von Generationen:

Die Bauernregel des Tages!

von bauernregeln.net

Antrieb einer Muehle Mühlenantrieb
alt+Ausschnitt Räderwerk Hier gibt es Technik pur...
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Thomas Haas, D 89287 Bellenberg, 2010 - 2017
Ansichtssache - Ansichten und Einsichten von Thomas Haas, Bellenberg