Tuerme der Klosterkirche Roggenburg, 2015
Tuerme der Klosterkirche Roggenburg, 2015
Ansichtssache...
Ansichtssache...

Jahresthema 2016/2017 - Roggenburg

Die Roggenburger Welt - das Kloster und die Gemeinde.

Diese Seite wird in den Wintern 2016/2017 monatlich aufgefüllt.

Die Türme aus Blickrichtung der Straße von Weißenhorn, Frühjahr 2015 Die Türme im Wald - Klosterkirche Roggenburg, 2015
Innenaufnahme, Roggenburg, Klosterkirche, November 2015 Klosterkirche Roggenburg, Blick durch den Mittelgang zum Altar, Nov. 2015

Am 1. Adventswochenende findet traditionell der "Roggenburger Weihnachtsmarkt" im Prälatenhof der Klosteranlage statt.

An der Klosterkirche führt da kein Weg vorbei, warum auch?

So soll das Bild, entstanden am

1. Adventsonntag, 29.11.2015, hier schon einmal eingestellt werden.

2016 sind viel Bilder dazu gekommen, jedoch reicht ein Jahr für ein Thema dieser Größe nicht aus. 2017 geht es daher weiter...

Januar - Winter in Roggenburg...

Das Kloster in verschneiter Landschaft, Kanuar 2016 Januar, Roggenburg zeigt sich im Schnee...
Roggenburg im Schnee, Jan. 2017 Ein schönes Schneemotiv aus dem Januar 2017...
Die Türme von Roggenburg, andere Perspektive! Januar, 2017 ... ganz nah ran! Januar 2017
Ganz nah dran mit dem Teleobjektiv. Türme der Klosterkirche Roggenburg. Januar 2016 Die Türme aus der Perspektive Rennertshofer Straße, Januar 2016

Mein "Projekt Roggenburg" startete am 16.Januar 2016, wobei das Datum reiner Zufall war.

Die Krippenausstellung in Roggenburg ist seit Jahren mein Ziel, so auch in diesem Jahr.

Schön war dass diesmal etwas Schnee vorhanden war, und somit richtige Winterbilder entstehen konnten.

Auch auf der "Rogenburger Hauptseite" kann ich nun das eingestellte Motiv austauschen, das war ein Scan eines steinalten Dias.

 

Die Krippenausstellung ist ein Anziehungspunkt in der Region.

In der Regel sind die Krippen hinter Glas ausgestellt.

Ausstellungsdauer ist jeweils vom 2. Januar bis zum 2. Februar des Jahres. Am 2. Februar, Lichtmess, ist die Weihnachtszeit vorbei.

 

Den Text zu Lichtmess, aus dem Netz von kath.de, habe ich unten schon eingestellt. Ein Jahres- projekt genau auf den Tag abzu- grenzen ist fast unmöglich. Da muss die Kirche im Dorfe bleiben!

 

Vereinskrippe in der Krippenaustellung, Januar 2016 Traditionelle Krippenausstellung, immer ab dem 2. Januar...
Krippenszene, Hirte mit Schaf Hirte mit Schaf, Januar 2017

Der aufmerksame Leser wird es bemerkt haben, das Jahresprojekt Roggenburg geht in die zweite Runde. 2017 werden die aus dem Vorjahr vorhandenen Bilder und Texte noch ergänzt.

 

 

Der Hirte links ist ein Motiv aus der Krippenausstellung 2017, bei der ich mich bewusst auf mehrere Einzelfiguren konzentriert hatte.

Nicht nur die Könige, nein, die

"kleinen Leute" waren meine bevorzugten Models.

Die Collage zeigt den Hirten, eine "Großvaterfigur" mit Kind einer alpenländischen Krippe,

die Flucht nach Ägypten, eine sehr moderne Darstellung des Verkündigungsengels, die Musiker und den Herrscher einer orient- alischen Krippe

 

Das untere Bild ist ein kamerainternes Panorama aus einem der Ausstellungsräume

im Haus für Kunst und Kultur.

 

Krippenausstellung, 2017 Krippenausstellung Roggenburg, 2017

Mariä Lichtmess -

Das Fest heißt auch Darstellung des Herrn

Der 2. Februar ist traditionell der Tag, an dem die Tannenbäume aus den Kirchen geräumt und die Krippenfiguren verpackt werden. Es ist das letzte Fest in der Weihnachtszeit. Das Datum berechnet sich vom 25. Dezember her, denn zählt man vom 1. Weihnachtstag 40 Tage weiter, kommt man zum 2. Februar. 40 Tage sind in der jüdisch-christlichen Tradition ein Zeitmaß, dass sich in den 40 Tagen der Fastenzeit wiederfindet. Der biblische Bezug von Lichtmeß ist die alttestamentliche Vorschrift, daß Frauen sich 40 Tage nach der Geburt einer kultischen Reinigung unterziehen müssen. Da der Erstgeborene Gott geweiht war, wurde er im Tempel "dargestellt". Der Name Lichtmess (-messe) erklärt sich daraus, daß die Kerzen für das kommende Jahr geweiht wurden. Das Licht symbolisiert Christus. Die mit nach Hause genommene Kerze wurde beim Gebet wie auch bei Unwettern angezündet. Für Knechte und Mägde gab es einige Tage frei, da die Weihnachtszeit offiziell mit Lichtmess endete und die Feldarbeit begann.

Die Lichtsymbolik leitet sich direkt aus dem Bericht bei Lukas her.
Als die Eltern das Kind in den Tempel bringen, werden sie von dem greisen Simeon und der 84-jährigne Witwe Hanna erwartet. Simeon nennt das Kind „ein Licht, das die Heiden erleuchtet und Herrlichkeit für sein Volk Israel.“
Das Preislied des Simeon wird in der Komplet, dem letzten Teil des kirchlichen Stundegebetes, betet:
„Nun läßt du, Herr, deine Knecht, wie du gesagt hast, in Frieden scheiden.
Denn meine Augen haben das Heil gesehen, das du vor allen Völkern bereitet hast,
ein Licht, das die Heiden erleuchtet, und Herrlichkeit für dein Volk Israel“
Lukas 2,29-32

 

Quelle: kath.de

Türme der Klosterkirche, Januar 2016 Die Türme der Klosterkirche, Roggenburg durch das Geäst, Januar 2016

Januar und Februar - Winter am Roggenburger Weiher

Eiseskälte im Januar 2016, der Weiher ist zugefroren. Der zugefrorene "Roggenburger Weiher," Januar 2016
Tretbote am Ufer des Weihers, Januar 2016 Die kleine Flotte liegt im Schnee..., Januar 2016
An den Fischweihern, Januar 2017 Winterwanderung in Roggenburg, Januar 2017
... ein kleiner Schneemann am 27.02.2016 aufgenommen. Der letzte Schneemann der Saison... 27.02.2016

Ende Februar, der Winter ist noch oder wieder da. Am Weiher hält ein kleiner Schneemann noch tapfer durch, bei Temperaturen um 8°C wird er aber auch bald Geschichte sein. Der See ist aufgetaut, vor dem Restaurant "Klein Venedig" sitzen schon Gäste. Auch die kleine Flotte wird von der Sonne aus dem Winterkleid geholt. Auf der Liegewiese am Weiher sind die Gänseblümchen schon wieder da. Langsam kommt er doch, der Frühling...

Restaurant "Klein Venedig" am Roggenburger Weiher, Ende Februar 2016 "Klein Venedig" - Ende Februar 2016

Das Ausflugslokal direkt am Roggenburger Weiher:

"Klein Venedig", mit Außenbewirtschaftung - ein

schönes Sommerziel!

Wo ist der Schiffsbauer? Februar 2016 Bitte eine Reparatur... - Boot am Weiher, Februar 2016

Februar, Fotohalt an der Turmuhrenfabrik Pechmann

Gebäude der Turmührenfabrik Pechmann, Roggenburg-Messhofen, Februar 2016 Die Turmuhrenfabrik Pechmann in Roggenburg, Februar 2016

... hier geht es zu den Roggenburger Frühlingsbildern!

... nach oben!

... zur Startseite!

Mein Arbeitswerkezug, die Logitech-Marble-Mouse Meine Maus...

 

 

Für die Jahre 2016/2017 habe ich mir Roggenburg, das Kloster und die Gegend "drumrum", vorgenommen.

Monatlich werden aktuelle Bilder eingestellt, eventuell ergeben sich ja auch noch kurze Texte - das Projekt läuft noch bis Ende 2017!

... aktuelle Ausgaben!

Das Journal im Überblick:

poster und Kunstdrucke kaufen

Einige meiner Motive können bei ARTFLAKES auch erworben werden....

Themen und Impressionen

Bark "ARTEMIS" auf der Kieler Woche 2016 Die "ARTEMIS" auf der Kieler Förde
MS NORDKAPP im Hafen von Molde Die Hurtigruten, 2013

Fototipps -                       Hilfen und Anregungen...

Marble-Mouse mit Hinweis und Link zu den Fototipps. ... hier geht es zu den Fototipps!
Pflastersteine mit Farbresten Das Forum - Bunt wie das Leben!

Die aktuellen Themen im Forum:

 

Buchtipp: J. J. Eschels

Eine besondere Biographie

mit einem Gastbeitrag.

 

Streuobstwiesen/Gastbeitrag

Das Jahresthema 2015!

 

Frau Turners Geschichte

Zeitgeschichte...

 

Pflanztag im Allgäu

Handlungsbedarf...

Hinweis zur Rubrik Kugelbilder in Bildbearbeitungen Kugelbilder...
Ein Kugelbild entsteht, Community Ulm LIVE! Fototouren - die Community Ulm LIVE!
Stockholm, Altstadt Stockholm, Gamla Stan, Juni 2010
Wolkenhimmel mit Monatsnamen Bild des Monats...
Bilder zur "Stillen Zeit" Bilder zu Advent & Weihnachten
Gemuesestand Marktstand

Die Erfahrungen von Generationen:

Die Bauernregel des Tages!

von bauernregeln.net

Antrieb einer Muehle Mühlenantrieb
alt+Ausschnitt Räderwerk Hier gibt es Technik pur...
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Thomas Haas, D 89287 Bellenberg, 2010 - 2017
Ansichtssache - Ansichten und Einsichten von Thomas Haas, Bellenberg