Roten Apfel - Fallobst auf der Wiese
Roten Apfel - Fallobst auf der Wiese
Ansichtssache...
Ansichtssache...

Streuobstwiesen - das Jahresthema 2014/2015

Passend zum Thema "Vom Säen und Ernten"  entsteht hier eine Extraseite zum Thema Streuobstweisen. Aus technischne Gründen erfolgt die Aufteilung auf zwei Seiten, die Anzahl der von mir verarbeiteten Elemente sprengt sonst die Möglichkeiten des eingesetzten Baukastens.

Ein Gastbeitrag, geschrieben von Wilhelm Feldmann, Sallinghausen

Für des Menschen Leib und Seele
Wilhelm Feldmann aus Sallinghausen hat diesen Artikel bereits um 2004 veröffentlicht. Am Beispiel seiner Heimatregion hat er sich sehr intensiv mit dem Thema der Streuobstwiesen beschäftigt, und mir im Oktober 2014 erlaubt, diesen Artikel zu übernehmen. Ganz herzlichen Dank dafür!
Der Download öffnet sich in einem neuen Fenster!
Fuer des Menschen Leib und Seele.pdf
PDF-Dokument [356.4 KB]
Bild mit Gedicht "Apfelernte", Hoffmann von Fallersleben Äpfel von der Streuobstwiese, Oktober 2014

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Wilhelm Feldmann (Sonntag, 02. November 2014 20:24)

    Hallo Gregor,
    ich freue mich natürlich, dass Dir mein Bericht gefallen hat. Wie Du daraus sicher entnehmen kannst, liegt mir der Erhalt der dörflichen Kultur mit all seinen Fassetten am Herzen. Es ist schön auf
    dem Land! Leider erkenne ich mehr und mehr eine Entwicklung, die Landflucht der jungen Menschen, da berufliche Weiterentwicklungen oft hier nicht möglich sind. "Das Dorf der vereinsamten Alten" ist
    für mich eine Horrorvorstellung, der ich gerne mit Text und Bild entgegenwirken will. Eine Aufgabe, die ich bald angehen werde. Ich berichte darüber. Beste Grüße von Wilhelm

  • Gregor Baldus (Freitag, 31. Oktober 2014 21:35)

    Hallo Wilhelm,
    neben Deinen Bildern, die ich immer bewundere, macht mich Thomas auf Deinen Artikel: "Streuobstwiewsen" aufmerksam.
    Den habe ich mit Interesse gelesen . Einfach eine Klasse für sich. Wir haben einige Jahre in Odenwald - umgeben von Streuobstwiesen - gewohnt. Die hatten einfach was besonderes an sich, Unsere
    Tochter lebt noch dort und ich finde die Zeit im Oktober am tollsten, denn dann gehe und fahre ich mit dem Bauer auf die Wiesen um zu ernten. Habe da auch viele Fotos gemacht. Wir mögen den frischen
    Most und natürlich den Apfelwein. Nochmals: eine tolle Idee. Grüße Dich aus dem Norden. Gregor

(M)ein Streuobstwiesenjahr...

Vom Thema und Interesse her passend, durch den Artikel von Wilhelm Feldmann 

inspiriert, entsteht hier eine kleine Dokumentation. (M)ein Streuobstwiesenjahr...

Jeweils um den 1. eines Monats werde ich auf die Wiese gehen, und es sollen jeweils zwei Motive hier mit einem kleinen Text eingestellt werden.

 

November...

Nebel über der Streuobstwiese, 01.11.2014 Die Streuobstwiese am 01.11.2014
Apfel in der Wiese, Tau Fallobst, ein Apfel im Tau, 01.11.2014

Eine merkwürdige Idee, sowas wie das "Portrait einer Wiese". Aber warum nicht, solange es noch geht? So viele ihrer Art gibt es nicht mehr. Der Aufwand ist groß, der Nutzen - in Euro - gering. Die Artenvielfalt von Flora und Fauna, interessiert die dann noch?

Ich denke dabei immer noch an "meinen" Jonathan -

ein Apfel, der auf der Strecke blieb, um durch "Normäpfel" ersetzt zu werden. Beiträge und Wortmeldungen sind herzlich willkommen!

 

Dezember...

Mein Streuobstwiesen- jahr beginnt am 1. No-

vember 2014 mit Nebel.

 

Ich will versuchen, ein Jahr lang jeweils am oder um den 1. eines Monats auf die Wiese zu kommen, und meine Eindrücke festhalten - ganz subjektiv durch´s Objektiv. Ansichtssache!

Die Bäume sind ab-

geerntet, nur wenig Fallobst ist zurück-geblieben. Das Gras ist noch grün und frisch, Nachtfrost gab es noch keinen. Der Oktober 2014 war viel zu warm, und auch der Monats-wechsel war eher Spät-

sommer.

Nur eine Marginalie:

Im November wird traditionell der Schnaps gebrannt. Ich habe gelesen, dass bis zu

11 kg Obst, Äpfel. Birnen, Zwetschgen in einer Flasche (1l)

stecken können!

Obstbäume auf grüner Wiese, Ende November 2014 Die Wiese Ende November
angefressener Apfel auf der Wiese, November 2014 ... angefressen, Fallobst Ende November 2014
Gewöhnliche Gelbflechte, November 2014 Flechten und Moose am Obstbaum

Noch ganz kurz vor dem Monatswechsel...

 

Der 1.12.2014 ist ein Montag, da ist es früh noch dunkel und am Abend schon lange wieder - daher muss das Monatskapitel schon am Wochenende zuvor geschrieben werden.

 

Der November war neblig und mild. Erst ganz zum Monatsende wird das Wetter jahreszeitlich angepasst, aber wir haben noch keine Frostnacht erlebt und keine Schneeflocke gesehen. Morgen ist bereits der 1. Advent...

 

Die Bäume sind alle mit der "Gewöhnlichen Gelbflechte" Xanthoria parietina bewachsen, dazu gesellt sich "Eichenmoos" Everina prunastri und Baum-moos. Indikatoren für relativ reine Luft und sauren Boden, die dem Baum keinen Schaden zufügen.

Äpfel...

Die Werbung für den Kanzi® hat mich Neugierig gemacht. Im Internet habe ich Zahlen gefunden. Die Zahlen aus Südtirol für 2013 sagen aus, dass dort über eine Million Tonnen verschiedener Äpfel geerntet wurden. Mein Jonathan war mit 18 Tonnen, zumeist als Bio-Apfel verkauft, sehr schwach dabei...

Es sind die, die Obstbauern mögen es mir verzeihen, Standard "Normäpfel", die in die Supermärkte wandern.

Äpfel, die zur Marke werden!

 

Januar

Nur eine Marginalie:

In der Radiowerbung läuft derzeit ein Spot für die Apfelsorte Kanzi®.

Der Sortenname des Apfels ist eigentlich "Nicoter". Er wurde 1992 in Belgien gezüchtet und hatte 2014 sein 10. Ver- markungsjahr.

Der Winter ist eingezogen, 01. Januar 2015 Winter auf der Streuobstwiese, 1.Januar 2015
Zweige mit Frost, 01.Januar 2015 Frost im Geäst..., 01.Janaur 2015
Der letzte Apfel am Baum... Ein einsamer Winterapfel...

Und wo bleibt die Geschichte?

Ganz ehrlich? Ich habe noch keine. Ich sitze hier mit heißem "Apfeltee" mit zusätzlich viel Vitamin C als Abwehrmittel gegen die "Bazillen", die die Kollegen schon mit in die Firma geschleppt haben.

Zwischen 5 und 35 Milligramm Vitamin C - je nach Sorte - stecken in der Apfelschale.

Früchte, die in der Sonne hängen, enthalten deutlich mehr Vitamine als solche, die im Schatten wachsen.

  • Provitamin A
  • die Vitamine B1, B2, B6, E und C
  • Niacin und Folsäure

Na, da haben wir doch eine kleine Geschichte.

Februar...

Neujahr...

 

Nach Weihnachten kam der erste Frost und gleich der Schnee. Bis Neujahr sind es rund 40 Zentimenter. Ein Winter, so wie er "früher" war - in der Zeitung stehen Meldungen wie: "Wir versinken im Schnee..."

Winter eben!

 

In der letzten Saison(2013/2014) war der Winter komplett aus-gefallen. Nun, zwischen den Jahren, morgens am 29.12.2014, hatten wir  bis zu -20°C an dieser Stelle. Im unberührten Schnee waren Hasenspuren sichtbar.

Bereits am 02. Januar setzen Regen und Tauwetter ein, die weiße Pracht wird schnell wieder verschwunden sein.

 

Eine Bauernweisheit...
Die Erde muss ein

Betttuch haben,

soll der Winterschlaf

sie laben.

 

Nur eine Marginalie...

Das Wintermotiv der Streuobstwiese wurde mit dem Titel

"Der Schnee von gestern"

am 08.01.2015 von der Illertisser Zeitung im Regionalteil 5-spaltig abgedruckt, der einsame Winterapfel unter dem Titel "Eisapfel"  gleich danach am 10.01.2015, ebenfalls 5-spaltig und in Farbe.

Streuobstwiese mit etwas Schnee Winter - länger als gedacht...
Die Sonne über der winterlichen Wiese. Wintersonne...

 

Die kleine zusätzliche Herausfoderung:

Auf der Wiese haben sich mehrere große Strommasten "einquartiert". Die Hauptleitung vom Kernkraftwerk Grundremmingen zum naheliegenden Umspannwerk Vöhringen geht diagonal über das Fotoobjekt. Es ist nicht immer möglich, die Trasse zu verbergen...

März...

31. Januar 2015

 

Zwar war der Schnee Anfang Januar nicht von Dauer, die Schnee-schmelze folgte schon ab 02.01., der Winter zeigt sich jedoch hartnäckig und, schickt immer wieder Neuschnee nach.

So kommt es dass auch zum Monatswechsel etwas Schnee auf der Wiese liegt, die sich erstmals im Sonnenlicht zeigt.

 

Hinweisschild zur Baumpatenschft Baumpatenschaft

Die Schüler der Grundschule Vöhringen pflanzen Apfelbäumchen auf der Wiese. Ein Schild zeugt von der Baum-

patenschaft, auch wenn Wind und Wetter der Tafel schon ordentlich zugesetzt haben.

Am 01. Februar wäre es durch erneut einsetzenden Schneefall nicht möglich gewesen, vernünftig zu fotografieren.

 

Nur eine Marginalie...

 

Mein Konsum an Äpfeln hat zugenommen.

Jetzt gibt es am Abend vor dem PC noch einen Apfel als Nachtisch...

Eines der abendlichen Beweisstücke ist hier abgebildet!

Apfelbutzen, Bildbearbeitung, Januar 2015 Beweisstück...
Sonnenuntergang, 04.03.2015, Vöhringen Farbenspiele am Himmel, 04.03.2015

Der Februar war einer aus der Rubrik, wie er früher mal war. Eigentlich haben wir seit dem 1. Weihnachtsfeier-tag ständig Schnee und Kälte. Zugegeben, als die Wetterprognose für den Februar im Internet auf-tauchte, da hatte ich den Wetterfröschen wenig Glauben geschenkt. Sie sollten diesmal allerdings richtig liegen, und auch der Anfang des März war "grausig" - es war eher Aprilwetter!

Schnitt an den Obstbäumen, März 2015 Baumschnitt, Anfang März 2015

Die Obstbäume auf der Wiese sind noch in der Winterruhe und werden geschnitten. Der 4. März ist Vollmond, am Himmel über der Wiese ist zu dieser Stunde Schauspiel angesagt...

 

Der Vollmond am bewölkten Himmel, 05.03.2015 Vollmond, März 2015

April ...

04. März 2015

Zeit für das Wiesenbild.

Nun verspricht der Wetterbericht ab 08.03 den Frühling...

Es wird aber auch Zeit!

Sollten sich in der Natur gravierende Änderungen ergeben, so werde ich schnell mal auf der Wiese sein. Jetzt ist am Abend auf dem Heimweg in der Regel auch noch Licht!

 

Nur eine Marginalie?

Äpfel, Lebensmittel, die sich zur Eigenmarke entwickeln.

Ein Markenapfel, Pink Lady® Markenzeichen: Pink Lady®

"Clubäpfel" boomen. Mit viel Werbeaufwand werden neue Marken installiert.

So wird aus der Apfel-

sorte "Cripps Pink",

die 1973 in Australien gezüchtet wurde, die Marke "Pink Lady", die über die Kontinente verkauft wird - sofern die geernteten Äpfel alle Prüfungen, wie z.B. die dunkelrote Farbe, bestehen. Der Apfel ist ganzjährig frisch verfügbar, da er auf der Nord- und Südhalbkugel angebaut werden kann.

Weitere Sorten werden getestet.

Mehr dazu hier...

Blatt vom Apfelbaum im Gegenlicht, 03.04.1015 Ein Blatt vom Vorjahr...
Knospe am Apfelbaum. 03.04.2015 ... langsam geht es voran!

Um diese Seite nicht mit zu vielen Elementen zu belasten wird die Fortsetzung der Streuobstwiesengeschichte, die Monate Mai bis Oktober, auf einer weiteren Themenseite ausgelagert. Hier geht es weiter...

 

Mai - Fortsetzung folgt... - auf der zweiten Seite zum Thema Streuobstwiesen!

03. April 2015

Auch im März waren es nur wenige schöne Tage,

der Monatswechsel zum April war von Sturm und Schneefall geprägt. Und es ist das Oststerfest diesmal sehr früh.

Am Karfreitag sind diese Bilder aufgenommen worden. In der Nacht war Frost...

Trotzdem, nun tut sich was auf der Wiese.

Es beginnt das Warten auf den Frühling, auf die Blüten. Ein Bild der blühenden Bäume wird unabhängig vom passenden Datum sicher eingestellt werden!

 

Nur eine Marginalie...

 

Ein Blatt im Gegenlicht...

... ein kleiner Moment nur, das Sonnenlicht scheint durch ein altes Blatt des Apfelbaumes.

Ganz schnell kommt eine Nahlinse zum Einsatz.

Nicht "weltbewegendes" - nur eine Marginalie!

... aktuelle Ausgaben!

Das Journal im Überblick:

poster und Kunstdrucke kaufen

Einige meiner Motive können bei ARTFLAKES auch erworben werden....

Themen und Impressionen

Bark "ARTEMIS" auf der Kieler Woche 2016 Die "ARTEMIS" auf der Kieler Förde
MS NORDKAPP im Hafen von Molde Die Hurtigruten, 2013

Fototipps -                       Hilfen und Anregungen...

Marble-Mouse mit Hinweis und Link zu den Fototipps. ... hier geht es zu den Fototipps!
Pflastersteine mit Farbresten Das Forum - Bunt wie das Leben!

Die aktuellen Themen im Forum:

 

Buchtipp: J. J. Eschels

Eine besondere Biographie

mit einem Gastbeitrag.

 

Streuobstwiesen/Gastbeitrag

Das Jahresthema 2015!

 

Frau Turners Geschichte

Zeitgeschichte...

 

Pflanztag im Allgäu

Handlungsbedarf...

Hinweis zur Rubrik Kugelbilder in Bildbearbeitungen Kugelbilder...
Ein Kugelbild entsteht, Community Ulm LIVE! Fototouren - die Community Ulm LIVE!
Stockholm, Altstadt Stockholm, Gamla Stan, Juni 2010
Wolkenhimmel mit Monatsnamen Bild des Monats...
Bilder zur "Stillen Zeit" Bilder zu Advent & Weihnachten
Gemuesestand Marktstand

Die Erfahrungen von Generationen:

Die Bauernregel des Tages!

von bauernregeln.net

Antrieb einer Muehle Mühlenantrieb
alt+Ausschnitt Räderwerk Hier gibt es Technik pur...
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Thomas Haas, D 89287 Bellenberg, 2010 - 2017
Ansichtssache - Ansichten und Einsichten von Thomas Haas, Bellenberg