Ein Kugelbild entsteht...
Ein Kugelbild entsteht...
Ansichtssache...
Ansichtssache...

Fototour Ulm, April 2017

Der Ulmer Festungsweg, Abschnitt Neu-Ulm - Ausflug 17! der Community Ulm

Der Ausflug führte uns einen Schritt in die Vergangenheit. Die Bundesfestung Ulm wurde 1859 fertiggestellt, und war eine von fünf Bundesfestungen, und zugleich Europas größte Festungsanlage. Wir waren hauptsächlich auf der Neu-Ulmer Stadt-umwallung unterwegs, zweifellos dem schönsten Abschnitt des Weges, hier gelb markiert. Der gesamte, ausgeschilderte Ulmer Festungsweg ist ca. 12 km lang

Ansicht Bundesfestung Ulm, Quelle: Stadtarchiv Ulm Gemeinfeie Ansicht der Bundesfestung, Quelle: Stadtarchiv Ulm

Samstag um 9:00 Uhr, Frühnebel herrscht noch in Ulm...

...als sich eine Gruppe von zehn Fotografen mit gefühlt 50 Fotoapparaten zum gemeinsamen Fototag trifft. Die Gäste des Tages waren mein Schwager Wolfgang, seit kanpp einem Jahr mit einer Lumix FZ200 unterwegs, und mein Neffe Yannick, den ich für den Tag mit einer Lumix G6 ausrüsten konnte.

Dieses Seite ist ein Gemeinschaftswerk von Yannick und mir, kann aber noch ergänzt werden...

Blick über die Donau auf das Ulmer Münster Das Münster im Frühnebel...
Neu-Ulm, Memminger Tor Detail vom Memminger Tor

Frühnebel...

...als "Reiseleiter" ist man früher da. Die Gelegen-heit für das Motiv von der Donaubrücke...

Der Nebel verteckt die gewaltigen Gerüste.

 

Aber wir waren alle pünktlich, um 9:00 Uhr ging es los...

 

Das Memminger Tor...

...zunächst die wenigen Schritte zum erhaltenen "Memminger Tor" der Bundesfestung Ulm.

Erklärungstafel am Memminger tor Tafel am Memminger Tor
Details vom Memminger Tor, April 2018 Collage: Memminger Tor, 2018

... nächste Station: Wasserturm!

Die Feindseite des Memminger Tores führt auf die Villenstraße. Von dort sind es nur wenige Minuten bis in den Kollmanspark mit dem Neu-Ulmer Wahrzeichen, dem Wasserturm, aufgebaut auf einem alten Pulvermagazin. Der Park grenzt schon an das Glacis, dem einstigen freien Schussfeld vor der Festung, dem heutigen Stadtpark mit Forellenbächle, Festungsanlagen, Veranstaltungsbühne, Biergarten, Spielplätzen - und Fotografen.

Wasserturm Neu-Ulm, Glacis-Anlagen Der Wasserturm in Neu-Ulm

Das Wahrzeichen...

Die Festungsanlage der Bundesfestung Ulm,

mit deren Bau ab dem Jahr 1843 begonnen wurde, erstreckte sich auch auf die damalige Ansiedlung "Ulm auf dem rechten Donau-Ufer".

Auf einem der Kriegs-pulvermagazine wurde zum Betrieb der zentralen Wasserver-sorgung der jungen Stadt Neu-Ulm im Jahr 1899 der Wasserturm erbaut - ganz im Stil seiner Zeit.

Der weithin sichtbare Wasserturm war bis 1962 in Betrieb. Heute lädt er als Wahrzeichen zum Verweilen im Stadtpark Glacis ein.

 

Die drei Motive unten sind von Yannick, ebenso die Texte. War ein guter Fototag...

Licht & Schatten...

Ganz am Anfang der Fototour, erste Versuche mit einer „großen“ Kamera. Der Nebel hat sich mittlerweile verzogen, und bei Sonnenschein kann man unter der Donaubrücke dem Schatten langsam beim Wandern zusehen.

 

 

Spiegelung...

Statt der Skulptur soll hier die Spiegelung des Baumes im Fokus stehen. Dabei sieht es fast so aus, als kämen die kleinen Wellen direkt von der Skulptur. An dieser Stelle möchte ich der dafür verantwortlichen Ente (oder war es ein Fisch?) herzlich danken!

Regenrinne...

Der Wasserturm mal aus einer ganz anderen Perspektive. Hier hat der Regenfall über Jahr-zehnte eine schöne Patina in die Regenrinne gezaubert, die man bestenfalls aus nächster Nähe betrachten sollte.

 

 

Patina am Handrad, Pumpe, Wasserturm Neu-Ulm Handrad an der alten Wassserpumpe
Das Handrad in anderer Perspektive... Handrad, eine andere Ansicht...

Die Wasserpumpe...

... das obere Motiv ist Yannicks Version des Handrads.

 

Tau auf dem Rasen, ein blatt im Hintergrund... Frühtau und Morgennebel haben sich auf die Wiese gelegt...
Frauenmantel mit Wassertröpfchen Frauenmantel (Yannick Musch, 2018)

Im Vorübergehen...

... ist mir das Blatt auf-gefallen. Im Sonnen-schein glänzen die Tröpfchen. Manchmal ist weniger mehr...

Frauenmantel...

... auch Yannick hat ein Bild aus der Botanik geliefert.

Sein Frauenmantel mit den Wasserperlen passt wunderbar.

 

 

Altes Gemäuer - Die Schutzmauern in der Bundesfestung...

Capponiere 6, Bundesfestung, Neu-Ulm Viele Ecken wollen erkundet weden...
Festungsmauern Gemäuer in der Bundesfestung und ein Fotograf...

Die Collage ist ein Gemeinschaftswerk. Das Bild oben links zeigt den Fotografen bei der Aufnahme des Motivs oben rechts. Unten stehen Motive auf dem Weg zum Biergarten. Fotografie macht auch hungrig und durstig...

Colorkey, Sonnenschirme im Biergarten, 2018 Der Barfüßer Biergarten an der Capponiere 6

Mahlzeit!

Ein wichtiger Punkt bei unseren Touren: Essen, Trinken und Erfahrungs-austausch sowie die  Planung weiterer Foto-Aktivitäten.

Der Barfüßer Biergarten im Glacis bot dazu die passende Gelegenheit. Und bei 750 Plätzen konnten wir gegen Mittag auswählen, es war ja noch nicht Saison...

Die Capponiere 4...

Capponiere 4, Neu-Ulm, Bundesfestung Die restaurierte Capponiere 4 in neuer Umgebung...
Alt und Neu, Licht & Schatten... Schattenspiel, Capponiere 4 und moderne Architektur...
Moderen Architektur und die Capponiere 4 ... die andere Lösung der Aufgabe...

Ansichtssache...

Wenn 10 Fotografen im Felde sind, dann muss es einfach verschiedene Auslegungen und Bildstile geben.

Yannick hat hier die Kontraste "alt & neu" und

Licht & Schatten" deutlich ins Bild gesetzt.

Das Bild teilt sich vertikal und diagonal.

Mein Motiv zeigt mehr die Verbindung. Die Gegenwart ist auf den alten Mauern aufgebaut.

Die Horizontale ist hier betonter. 

Das Bahnprojekt Neu-Ulm 21...

Bahnhof Neu-Ulm, 2018 Der neue Bahnhof, Projekt NU21
Bahnhof Neu-Ulm, NU21, 2018 Bahngleise im Trog, Neu-Ulm 21

... zwei mal in s/w...

Es war nicht abgesproch-en, aber wir hatten beide ein Motiv in s/w bei den Favoriten.

Mein Motiv vom Service-bereich musste ich schon stark ausflecken, der neue Bahnhof hat halt auch schon 10 Jahre auf dem Buckel.

Im November 2007 war die Eröffnung. Bis zur Endabrechnung 2011 waren Kosten in Höhe von 198 Mio EUR auf-gelaufen.

Yannick hat den Trog vom östlichen Ende her fotografiert. Eine gute Perspektive mit einem Eckläufer, ein schöner Kontrast und Tonwert-umfang zeichnen das Motiv aus. Da entwickelt sich die fotografische Handschrift!

 

...darf es noch etwas Kunst sein?

Kunst in Ulm und Neu-Ulm, 2018 Kunst am Wegesrand, auch das ist ein Gemeinschaftswerk...

... Kunst in Ulm und Neu-Ulm: Vor dem Venet-Haus die von Bernar Venet gestaltete 37 m hohe Skulptur aus Corten-Stahl, eine Szene im Hof der Galerie, der Stahlbogen der im Gebäude seinen Anfang nimmt, Kunstwerke von Ingo Glass in Verbindung mit dem Donauschwäbischen Zentralmuseum und "Drei Mann im Boot" von Edwin Scharff auf dem Rathausplatz in Neu-Ulm.

Natürlich, es hätte noch viel mehr gegeben. Aber ich meine, diese Seite zeigt das Wesentliche unserer Tour, und weckt auch die Lust, selbst mal den Weg zu gehen.

Einige festungsbezogene Motive werden 2018 auch auf den Ulmer Seite eingestellt,

eventuell kommen ja noch Stationen des Festungsweges dazu.

Meinen Dank an Yannick Musch, meinen Neffen, für die Bereitstellung einiger Bilder und Texte, die ich gerne auf der Seite mit verarbeitet habe.

Lieber Yannick, schön dass Dich der Virus gepackt hat, fotografisches Talent braucht etwas Zeit zur Entwicklung, ist aber durch Technik allein nicht ersetzbar. Bleib dran!

 

Die Links...

Diese Fototour ist auch auf der Gruppenhomepage der Community Ulm dokumentiert. Bilder aller beteiligten Fotografen und eine Beschreibung der Anlage erreichen Sie über den Link!

Der untere Button fürt zu meiner Rubrikseite mit den dokumentierten Ausflügen unserer kleinen Gruppe.

Jede Tour bekommt ihre Seite...

Journaleintrag vom 20.04.2018 - Rückmeldungen...

Yannick freut sich mächtig, und ich mich natürlich auch, denn aus den Reihen der kleinen Fotogruppe kamen durchaus lobende Anmerkungen. Es gehört auch etwas Mut dazu, sich als "junger Kerl" einer Gruppe mit vielhundertjähriger Fotoerfahrung zu stellen. "Er macht sich Gedanken und hat ein gutes Auge..." war der Grundtenor, den Norbert schön zusammengefasst hat!

Da wächst Konkurrenz aus dem eigenen Stall nach, macht richtig Spaß!

Hinweis: Die eingegebenen Daten werden gespeichert! Näheres dazu auf der Seite Impressum / Datenschutz, die hier verlinkt ist!

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Rainer L. (Freitag, 20. April 2018 12:08)

    Moin in den Süden,
    wie immer sehr informativ, und die Fototour einfach Klasse!! Harry hatte mir den Link schon geschickt. Da habt Ihr wieder alles gegeben, auch Yannick hat ein gutes Auge! :-)

... aktuelle Ausgaben!

Das Journal im Überblick:

Themen und Impressionen

Hurtigruten-Reisen

M/S Spitzbergen - Hurtigruten Winter 2018 Die Hurtigruten - die aktuelle Reise im Februar 2018!
MS NORDKAPP im Hafen von Molde Die Hurtigruten, 2013 - mit einer Aktualisierung 2018!

Fototipps -                       Hilfen und Anregungen...

Marble-Mouse mit Hinweis und Link zu den Fototipps. ... hier geht es zu den Fototipps!
Pflastersteine mit Farbresten Das Forum - Bunt wie das Leben!

Die aktuellen Themen im Forum:

 

Buchtipp: J. J. Eschels

Eine besondere Biographie

mit einem Gastbeitrag.

 

Streuobstwiesen/Gastbeitrag

Das Jahresthema 2015!

 

Frau Turners Geschichte

Zeitgeschichte...

 

Pflanztag im Allgäu

Handlungsbedarf...

Hinweis zur Rubrik Kugelbilder in Bildbearbeitungen Kugelbilder...
Ein Kugelbild entsteht, Community Ulm LIVE! Fototouren - die Community Ulm LIVE!
Stockholm, Altstadt Stockholm, Gamla Stan, Juni 2010
Wolkenhimmel mit Monatsnamen Bild des Monats...
Bilder zur "Stillen Zeit" Bilder zu Advent & Weihnachten
Gemuesestand Marktstand

Die Erfahrungen von Generationen:

Die Bauernregel des Tages!

von bauernregeln.net

Antrieb einer Muehle Mühlenantrieb
alt+Ausschnitt Räderwerk Hier gibt es Technik pur...
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Thomas Haas, D 89287 Bellenberg, 2010 - 2018
Ansichtssache - Ansichten und Einsichten von Thomas Haas, Bellenberg