Konfirmationsbild Frau Turner
Konfirmationsbild Frau Turner
Ansichtssache...
Ansichtssache...

Frau Turners Erinnerungen...

Herma Turner geb. Fahrnow, * Juni 1923 + Januar 2015

Anfang Januar 2014 bekam ich einen ganz persönlich geschriebenen Gruß in das Gästebuch: Eine Dame mit stolzen 90 Jahren ist auf die Bilder aus St. Michaelisdonn - und damit auf ihre eigenen Geschichte gestoßen. Ich habe von Frau Turner, die ab 1947 bis zu Ihrem Lebensende im Januar 2015 in England lebte, auch noch einige Zeilen per Mail erhalten, von denen ich einen Auzug zum Thema Fotografie hier gerne veröffentliche:

 

Eine Erinnerung aus meiner Kindheit:

Mein Vater fotografierte oft, viel und gerne. Nun stellen Sie sich mal vor, er kannte nur den großen Fotoapparat, der auf einem Stativ saß. Er zog mit uns Kindern los, (mein Bruder und mir) mit einem “Blockwagen”, worauf wir Kinder saßen. Unter uns lagen die Platten und das Stativ. 

Wie modern ist die Welt während meiner 90 Lebensjahre geworden?

Heute besitzen wir eine kleine Digital Kamera. Es ist bewundernswert.

Dies musste ich unbedingt loswerden. :-)

 

Im Anhang der Nachricht waren mehrere Bilder, eines davon aus dem Februar 1927, für das ich Frau Herma Turner ganz herzlich Danke. Sie schreibt dazu:

Der Blockwagen, von dem ich schrieb.  Mein Bruder als Pferdchen, mein Cousin als Kutscher und ich im Wagen sitzend. :-)))     

 

Historische Aufnahme aus dem Jahr 1927 Berlin, Februar 1927, der Transportwagen für Kinder und Kamera.
Portraitfotografie 1920 Frau Turners Eltern, 1920 in Buenos Aires, Argentinien

Auch dieses Bild hat eine Geschichte, die mir Frau Turner als Antwort auf das oben eingestellte Kinderbild gemailt hat:

 

Lieber Herr Haas,

 

vielen Dank für Ihre prompte Antwort zu meiner Mail. Ich war angenehm überrascht, mein "kleines Werk" auf Ihrer Homepage zu sehen.

Den Namen für das Bild fand ich ideal:

Der Transportwagen für Kinder und Kamera.:-))

Ja, und jetzt bin nur noch ich am Leben.  Mein Bruder, zwei Jahrer älter als ich, verstarb vor einem Jahr. Ich freue mich auch, dass das entzückende Kinderbild auf Ihrer Homepage weiterleben darf. Ich hätte noch ein Bild, welches ich Ihnen gerne überlasse, wenn Sie Interesse daran haben sollten. Eine Aufnahme aus anno dazumal.

Meine Eltern, beide gebürtige Hamburger wohnten zu der Zeit (1920) in Buenos Aires, Argentinien. Meine Mutter sitzt als junge Ehefrau auf der Bettkante und mein Vater fotografiert sie.  Im Spiegel des Schrankes ist mein Vater zu sehen, wie er das Bild mit seinem großen Foto-Apparat aufnimmt.

Ich meine es würde in Ihre Sammlung passen. Diese alten Bilder hat mein Sohn gescannt.  

Neben sehr persönlichen Dingen folgt noch ein Absatz, den ich mit großer Hochachtung einfügen möchte:

 

 Zu meinem 90. Geburtstag schenkten meine Söhne mir einen Printer/Scanner.  Nun sitze ich hier in meiner Study, umgeben von vielen Fotografien und lade sie alle auf meinen Computer.  Alle schön in Folder und Subflolder, versehen mit Kennnummern und Daten.

(Das ist immer noch die deutsche Ordnung, die in mir lebt) :-)))  Die Alben mit den Bildern stehen auch alle nummeriert im Schrank. Deshalb habe ich wohl auch so viel Verständnis für Ihr Werk. 

Übrigens habe ich auch noch meine Agfa Box.  Zu der Zeit hatten die Filme nur acht Bilder und nur schwarz/weiß. Ich habe über 20 Behälter mit je 36 Dias.  Die sind auch schon alle auf meinem Computer.  Wer holt schon jedes Mal den Dia-Projektor hervor und hängt die Leinwand auf? 

 

Jetzt verabschiede ich mich für heute mit freundlichen Grüßen,

 

Herma Turner. 

Konfirmationsbild 1938 Berlin, Schloß Sanssoucis ... gemeinsame Konfirmation im Februar 1938, die Kinder vom Blockwagen.

Frau Turner hat mir aus ihrem sehr bewegten Leben noch einige Episoden gemailt, es war sicher kein leichtes und unbeschwertes Leben. Das Schicksal hat die Kinder vom Blockwagen im Februar 1938 gemeinsam zur Konfirmation geführt. Das Bild vor Schloß Sancsoucis in Berlin ist ein schönes Beispiel für die Fotografie aus den 30er Jahren.

Fast eine Werbeaufnahme für die Afa-Box, 1940 Die Geschwister Fahrnow, ca. 1940

Und noch ein Zeitdokument von Frau Turner.

Es zeigt die Geschwister Herma und Hans-Jürgen Fahrnow mit einer Agfa-Box. diese hatte die spätere Frau Turner für eine vorbildliche Tat zu Kriegszeiten als Belohnung erhalten.

Das zeigt auch den Stellenwert der Agfa-Box, die sich wohl noch immer im Besitz von Frau Turner befindet.

 

Das sehr gut gelungene Doppelportrait ist fast schon eine Werbeaufnahme für die Agfa-Box!

Liebe Frau Turner,

genau für solche Geschichten ist diese Rubrik gedacht. Ganz herzlichen Dank für Ihre Zeilen, für Ihre ganz persönlichen Zeitdokumente! Ich bewundere Ihren Schreibstil und Ihren Umgang mit der Technik.

Ihr Besuch der Homepage, Ihre Bilder und Erinnerungen sind für mich ein Geschenk, das ich in Ehren halten und Pflegen werde, versprochen...

 

Alles Liebe und Gute, Thomas Haas

 

Ergänzung:

Frau Turner hat mir Ihre ganz persönliche Geschichte, und auch die Geschichte Ihrer Vorfahren in zwei ausführlichen Mails geschildert. Einen Auszug möchte ich hier noch einstellen:

 

Am 24. Mai 1946 lernte ich meinen späteren Ehemann Robert Turner kennen. Bis zu meiner Ausreise war ich noch bei einem Handelsmakler an der Esplanade (Anm. d. Red. in Hamburg) als kaufm. Angestellte tätig. 
Im Juli 1947 reiste ich mit der "Halledale" von Cuxhaven nach Tilbury U.K. wo mein  Mann mich empfing. Sein Zuhause war in Somerset,  eine Grafschaft in S.W.England. 
Wir heirateten im September 1947....

 

Herr Haas, ich habe es geschafft.  Meine 90 Jahre in a Nutshell.  Nusschale, das würden die Engländer sagen... Ich muss aber noch erwähnen, ich kann nur Gutes über die Engländer aussagen. Ich habe hier nur Freunde gefunden und jeder hat mir geholfen, daß ich mich hier einlebe und wohlfühle. 
 
Ich dachte, diese Passage wäre ein schöner Abschluß der Geschichte...

2. Ergänzung im Oktober 2014

Frau Turner hat mit ihrem Sohn Stuart das ganze Haus umgekrempelt um die alte Box-Kamera zu finden, die Kamera, die oben auf dem Bild von 1940 mit abgebildet ist. Es hat lange gedauert weil, wie könnte es anders sein, die letzte Schachtel war der Aufbewahrungsort!. Bei Frau Turner liest sich das so:

 

Lieber Herr Haas,

hier komme ich mal zwischendurch. Ich war mir ja ganz sicher, bei Turner geht nichts verloren ... Wie so oft, es war die letzte Box, die er (Anm.: gemeint ist der Sohn Stuart) geöffnet hat, wo drauf Stand "Games", also Spiele.

Nun aber zurück zu den Kameras. Ich sagte ja, wir hatten zwei davon. Eine davon gehörte meinem Mann. Erst jetzt, als ich sie mir wieder ansah bemerkte ich, dass die Kamera meines Mannes keine Agfa-Box ist, sondern einen "Balda-Frontbox"...

Nun hat die liebe Seele Ruh´. Jetzt haben wir sie endlich gefunden.

 

Herma Turner

 

Mein Dank geht an Stuart Turner für die Überlassung des Fotos!

 
Afga Box und Bilora Frontbox, Copyright Stuart Turner, Oktober 2014 Gefunden! Die alten Boxen von Frau Turner...

3. Ergänzung im Januar 2015

Wie mir die Söhne Ian und Stuart Turner mitteilten, verstarb ihre Mutter Herma Turner nach einem langen und erfüllten Leben am Sonntag, dem 18. Januar 2015.

Es ist schön dass Frau Turner mir Ihre Geschichte noch erzählen konnte. Hier auf dieser Seite wird ein Teil davon noch für lange Zeit der Nachwelt erhalten bleiben.

Ich bin dankbar dafür, mit Frau Turner Kontakt gehabt zu haben, und nun Ihre Erinnerungen bewahren zu dürfen. Ich vebeuge mich vor Herma Turners Lebenswerk.

Nun hat die liebe Seele Ruh´...

Bellenberg, im Januar 2015, Thomas Haas

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Rainer L. R. (Donnerstag, 23. März 2017 01:28)

    Moin Thomas,
    ich finde es äußerst dankenswert, daß Du diese wunderbare Geschichte veröffentlicht hast, leider bin ich erst jetzt beim Studium Deines letzten Journals drauf gestoßen.
    Gruß, Rainer L. , Elbe-Weser-Dreieck

  • Hilmar Buschow (Donnerstag, 05. November 2015 09:32)

    Lieber Thomas,
    großartig Geschichte, fast schon herzzerreißend. Im meinem Alter schätzt man das Vergangene, die Erinnerungen, das Nostalgische.
    Hilmar, Ulm

  • Veit Feger, 8958 Ehingen (Montag, 03. Februar 2014 14:03)

    Sehr geehrter Herr Haas,
    ich finde es fabelhaft, dass Sie einiges aus dem Leben von Frau Turner plus ihre historischen Fotos so schön präsentieren!
    Veit Feger, Ehingen-Donau

  • Gaby (Sonntag, 26. Januar 2014 14:14)

    Der Betreiber dieser Seite (Thomas, du bist gemeint ;)) kann wie ich weiß mittlerweile selbst auf einige Jahrzehnte Erfahrung im Bereich Fotografie zurückblicken. Bei Beiträgen aus den 1920er Jahren
    ist jedoch auch er angewiesen auf die Informationen der vorangegangenen Generationen.

    Das für diese Homepage zur Verfügung gestellte Material von Frau Turner zeigt uns nicht nur wunderschöne alte Erinnerungsfotos sondern lässt uns auch gleich an den dazugehörigen Geschichten
    teilhaben. Zu jedem Foto gehört eben auch eine Geschichte, das war früher so und hat sich bis heute nicht verändert. Es sind gerade die Geschichten, die ein Bild so wertvoll machen.

    Zudem erfahren wir hier wunderbare Details wie das war mit dem Fotografieren in den Anfängen. Kein anderer Beitrag als der von Frau Turner könnte besser passen, um dieses Forum zu eröffnen.

    Viele Grüße, ganz besonders auch an Frau Turner.
    Gaby E.

... aktuelle Ausgaben!

Das Journal im Überblick:

poster und Kunstdrucke kaufen

Einige meiner Motive können bei ARTFLAKES auch erworben werden....

Themen und Impressionen

Bark "ARTEMIS" auf der Kieler Woche 2016 Die "ARTEMIS" auf der Kieler Förde
MS NORDKAPP im Hafen von Molde Die Hurtigruten, 2013

Fototipps -                       Hilfen und Anregungen...

Marble-Mouse mit Hinweis und Link zu den Fototipps. ... hier geht es zu den Fototipps!
Pflastersteine mit Farbresten Das Forum - Bunt wie das Leben!

Die aktuellen Themen im Forum:

 

Buchtipp: J. J. Eschels

Eine besondere Biographie

mit einem Gastbeitrag.

 

Streuobstwiesen/Gastbeitrag

Das Jahresthema 2015!

 

Frau Turners Geschichte

Zeitgeschichte...

 

Pflanztag im Allgäu

Handlungsbedarf...

Hinweis zur Rubrik Kugelbilder in Bildbearbeitungen Kugelbilder...
Ein Kugelbild entsteht, Community Ulm LIVE! Fototouren - die Community Ulm LIVE!
Stockholm, Altstadt Stockholm, Gamla Stan, Juni 2010
Wolkenhimmel mit Monatsnamen Bild des Monats...
Bilder zur "Stillen Zeit" Bilder zu Advent & Weihnachten
Gemuesestand Marktstand

Die Erfahrungen von Generationen:

Die Bauernregel des Tages!

von bauernregeln.net

Antrieb einer Muehle Mühlenantrieb
alt+Ausschnitt Räderwerk Hier gibt es Technik pur...
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Thomas Haas, D 89287 Bellenberg, 2010 - 2017
Ansichtssache - Ansichten und Einsichten von Thomas Haas, Bellenberg