Design - meine Mappe greift auf das Thema zu...
Design - meine Mappe greift auf das Thema zu...
Ansichtssache...
Ansichtssache...

Ausstellung vh Ulm, Fotoforum zum Thema Müll...

...noch bis 20. Dezember 2022 werden die Bilder gezeigt!

Auch wenn die Pandemeie noch nicht vorbei ist, das Kulturleben läuft doch wieder an. Das ist auch gut und richtig. Acuh das Fotoforum der vh Ulm ist wieder mit einer Ausstellung nach außen sichtbar, das obere Foyer wird mit den Bildern bespielt!

Es hat etwas gedauert, aber hier musste der offizielle Weg beschritten werden. Die Genehmigung zur Fotografie lag schon lange vor, als wir, Schwager Thommy Musch und ich, uns auf den Weg zur Deponie machten. Thommy arbeitet seit vielen Jahren in der Sickerwasseranlage dieser Deponie.

Wir wollten aber einen anderen Teil der Anlage besuchen, den Teil, in dem die Industrieabfälle bearbeitet werden. Wo es mir schon aus der beruflichen Sicht "gut gefallen hat", das war die Papierhalle und die Presse für die Kartonagen. Aber auch die Berge von Plastik und Kunststoff hatten einen eigenen Reiz. Der sortierte Müll ist Wertstoff, die Reste werden Brennstoff. Nun wurden die eingereichten Bilder von der Geschäftsleitung der GOA, der Gesellschaft des Ostalbkreises für die Abfall-bewirtschaftung, freigegeben.

Aus den Motiven ist mein Beitrag für die Ausstellung des vh Fotoforums im Wintersemester entstanden, aber auch ein Artikel im Journal wurde veröffentlicht. Andere Ansichten zum Thema "Müll"...

Ausstellung Müll in der vh Ulm, 08.11.2022 Die Ausstellungsmotive in der vh Ulm am Eröffnungstag...

Die Vernissage...

Am 08.11.2022 fand in der vh Ulm die Vernissage zur Ausstellung "Müll" statt.

Mit insgesamt 30 Personen, bei nur sieben Fotografen aus der Gruppe, war die Besucherzahl besser wie von mir erwartet. Zur Eröffnung sprach die ehemalige Leiterin der Walther-Collection in Neu-Ulm, Daniela Yvonne Baumann.  Hierbei handelt es sich um eine internationale Privatsammlung, die sich auf das Erforschen, Sammeln, Ausstellen und Publizieren moderner und zeitgenössischer Fotografie

und Videokunst konzentriert.

 

"Sehr geehrte Damen und Herren,

die Erfindung der Fotografie im Jahr 1839 erfüllte der Menschheit einen lang-gehegten Traum: Die Fixierung der Realität in all ihren Facetten. Generationen von Malerinnen und Malern hatten über Jahrhunderte versucht, genau dies in ihren Werken zu tun. Dadurch, dass sie das Gesehene über die Augen speicherten, geistig verarbeiteten und mit Zeitverzögerung auf die Leinwand brachten, hatten sie aber immer nur Interpretationen der Wirklichkeit geliefert."

 

Mein kleiner Virus hatte es Frau Baumann angetan. Der kleine Massageball als Hinweis auf das Corona-Virus wie auch auf den Kunststoffabfall, der die Welt auch nicht verlassen wird.

 

"...denn die meisten Kunststoffe bauen sich nie nennenswert ab, sondern zer-fallen nur in immer kleinere Partikel. In den letzten 65 Jahren wurden mehr als acht Milliarden Tonnen Kunststoff produziert – mit verheerenden Folgen für unsere Umwelt, wie die Bilder der Ausstellung zeigen.

 

Thomas Haas führt uns in seinen Bildern die schiere Masse der Abfälle, die täglich anfällt, ungeschönt vor Augen. Altpapier, in der einen Bildhälfte fein säuberlich gepresst, ergießt sich auf der anderen Seite lawinenartig in den Raum, während sich auf einer anderen Aufnahme Plastikabfälle haushoch auftürmen. Diese Fotografien werfen ein Schlaglicht auf eine Industrie, die nur damit beschäftigt ist, den Abfall, den wir produzieren, zu sammeln und zu verwerten."

 

Frau Baumann hatte sich auch daran versucht, diese acht Milliarden Tonnen Kunststoff vorstellbarer zu machen, wie es die Zahl 8.000.000.000 t oder 8.000.000.000.000 kg allein darstellt. Ich habe nachgerechnet: Die Umrechnung

in Massagebälle zu ca.  145 g /St. ergibt 55.172.413.793.103 Bälle.

 

„Wer etwas einblendet, blendet etwas anderes aus“, schrieb der deutsche Philosoph und Kulturkritiker Walter Benjamin in seiner Kleinen Geschichte der Photographie.

Die Konzentration auf einzelne Details, so sein Argument, sei nur durch die Vernachlässigung anderer Einzelheiten möglich. Das ist aber nicht unbedingt von Nachteil:  Dieser Fokus eröffnet der Fotografie Gestaltungs- und Interpretations-spielräume, die durchaus reizvoll sind, wie auch einige der hier ausgestellten Bilder beweisen." Soweit Frau Baumann in Auszügen.

Müll? Nein, Altpapier und Kartonage warten auf das Recycling! Müll? Nein, Altpapier und Kartonage warten auf das Recycling!
Himmelhohe Berge aus Kunststoff... Himmelhohe Berge aus Kunststoff...
Und da ist es nun, das Virus... Und da ist es nun, das Virus...

Dieser Artikel wurde unmittelbar nach der Vernissagezur Ausstellung veröffentlicht.

Das Journal im Überblick:

Jubiläumsausgaben:

Die Links zu Server II...

Alle Magazine ab Januar 2020!

Themen und Impressionen

Historische Fotografie in Ulm

Der Eifel Wildnis-Trail...

Startpunkt Eifel Wildnis-Trail, Höfen Der Startpunkt in Monschau-Höfen...

Hurtigruten-Reisen

M/S Spitzbergen - Hurtigruten Winter 2018 Die Hurtigruten - die Reise im Februar 2018!
MS NORDKAPP im Hafen von Molde Die Hurtigruten, 2013 - mit einer Aktualisierung 2018!
Pflastersteine mit Farbresten Das Forum - Bunt wie das Leben!

Top-Themen im Forum:

 

Buchtipp: J. J. Eschels

Eine besondere Biographie

mit einem Gastbeitrag.

 

Streuobstwiesen/Gastbeitrag

Das Jahresthema 2015!

 

Frau Turners Geschichte

Zeitgeschichte...

 

Pflanztag im Allgäu

Handlungsbedarf...

Fototipps -                       Hilfen und Anregungen...

Marble-Mouse mit Hinweis und Link zu den Fototipps. ... hier geht es zu den Fototipps!
Hinweis zur Rubrik Kugelbilder in Bildbearbeitungen Kugelbilder...
Ein Kugelbild entsteht, Community Ulm LIVE! Fototouren - die Community Ulm LIVE!
Wolkenhimmel mit Monatsnamen Bild des Monats...
Bilder zur "Stillen Zeit" Bilder zu Advent & Weihnachten
alt+Ausschnitt Räderwerk Hier gibt es Technik pur...
Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© Thomas Haas, D 89287 Bellenberg, 2010 - 2023
Ansichtssache - Ansichten und Einsichten von Thomas Haas, Bellenberg